Perfektes Wetter beim Kurzferienlager an Christi-Himmelfahrt

Die Mai-Feiertage sind bei allen sehr beliebt, besonders beliebt sind sie bei Segelfliegern, weil die freien Tage in die Streckenflugsaison fallen. Und die Streckenflugsaison ließ in diesem Jahr sehr lange auf sich warten. Mit den Hufen scharrend fieberten wir Christi-Himmelfahrt als erstes der drei langen Wochenenden entgegen. Mit Sack und Pack ging es auf den Flugplatz, um dort im Rahmen eines Kurzferienlagers die nächsten vier Tage zu verbringen. Und wettertechnisch kamen wir auf unsere Kosten: Die Flugschüler konnten fleißig Starts abstauben und es gab zwei Umschulungen von der ASK 21 auf den Astir. Die Kunstflieger konnten die Morgenstunden zum Turnen und die Streckenflieger durften nach sehr langer Pause endlich auch vom Hegenscheid aus Überland gehen. Apropos Überlandfliegen: Freitags gab es einen französischen Abend. Neben französischen Köstlichkeiten wie Salade au Chevre chaud, Boeuf Provencial und Crepes, wurde von der Südfrankreichtruppe Eindrücke und Bilder aus dem Südfrankreichlager in Serres im März gezeigt. Wir freuen uns schon auf Pfingsten.