Zwei neue Kunstfluglizenzen für hegenscheider Jungpiloten

In der 18. Kalenderwoche zogen die Akrophilen mit unserer ASK 21 wieder nach Bitburg, um an der dortigen Kunstflugwoche (wieder organisiert durch unserern ersten Vorsitzenden Philipp) teilzunehmen. Auch Thorben und Jonas waren dieses Mal dabei, da sie die Voraussetzungen für die Kunstfluglizenz vorweisen konnten (im letzten Jahr fehlten dem einen noch die Stunden, dem anderen die Anzahl an Starts). Holger und Nora nutzten die Zeit, um mit der SZD (ein einsitziges Segelflugzeug, das komplett Kunstflug zugelassen ist) vor den Augen eines WM-Schiedsrichters für die anstehende Wettbewerbssaison zu trainieren. Auch Philipp schaffte es zwischen den ganzen Starts als Lehrer, einen Trainingsflug zu absolvieren. Aber nicht nur Philipp saß als Hegenscheider in der ASK 21, auch Nora hat mit ihrer Kunstfluglehrerausbildung begonnen und ist jetzt Kunstflugassi. Die beiden scheinen ihre Arbeit gut gemacht zu haben, da Jonas und Thorben jetzt stolze Inhaber der Kunstfluglizenz sind! Aber bevor jetzt jemand denkt, wir hätten nur die Höhe kaputt gemacht: Das stimmt nicht. Jedenfalls nicht ganz. Vivi und Philipp haben die Mittagspausen genutzt, um die ASK 21 im Geradeausflug auszuführen und ein paar Punkte für den Doppelsitzerwettbewerbs des Landesverbands zusammeln 🙂

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.