Österreichische Meisterschaften? Ja, Ihr habt richtig gelesen. Man darf auch als Nicht-Österreicher daran teilnehmen. Aber von vorne:

Nachdem die Kunstflug-Wettbewerbssaison aufgrund der Coronapandemie im Frühsommer gecancelt wurde, konnte die Österreichische Meisterschaft im Segelkunstflug (ÖM) doch noch stattfinden. Da Holger und Nora zu diesem Zeitpunkt keine Klausuren mehr schreiben mussten, nutzten sie die Gelegenheit und fuhren nach Spitzerberg (das ist in der Nähe von Wien). Zeitgleich wurden auch die Meisterschaften der österreichischen Motorflieger ausgetragen. Daher waren jede Menge Flugzeuge mit ausreichend Pferdestärken am Platz. Wer kann schon behaupten, von einer Extra 300 geschleppt worden zu sein? Nora und Holger können das jetzt und sie sagen, dass sie noch nie so schnell auf 1250 Meter Höhe waren. Nach drei Durchgängen landete Holger auf dem zweiten Platz und gewann somit die Silbermedaille (Pokal). Herzlichen Glückwunsch Holger! Auch für Nora war es ein erfolgreicher Ausflug, da sie den vierten Platz erfliegen konnte. Super Leistung!

Der Rückweg war leider weniger erfolgreich, da das Wohnmobil in der Nähe von Nürnberg schlapp machte. Wenigstens bietet der Anblick was für die Kategorie Kuriositäten 😉