Achter Platz beim Bundesjugendvergleichsfliegen!

Am 19. September wurde das Bundesjugendvergleichsfliegen auf dem Klippeneck auf der Schwäbischen Alb ausgetragen. Da Jonas sich das Wochenende zuvor beim Landesjugendvergleichsfliegen mit seinem dritten Platz dafür qualifiziert hatte, machten sich Saskia, Isabel, Anna-Laura und natürlich Jonas auf dem Weg nach Süden.

Bei einem wunderschönen Sonnenaufgang wurde der Astir aufgerüstet und alle 45 Teilnehmer (inkl. Mannschaft) freuten sich auf einen tollen Wettbewerb. Leider konnte sich das Wetter nicht entscheiden und der Wettebwerb musste immer wieder unterbrochen werden. Am Ende konnten nur zwei der geplanten drei Durchgänge durchgeführt werden. Jonas freute sich darüber, da deswegen keine Rollübungen gezeigt werden musste – mit dem Astir nicht seine Lieblingsdisziplin.

Am nächsten Tag stieg die Spannung, zu welcher Platzierung hat es wohl gereicht? Alle wurden ungeduldig, doch die Siegerehrung wurde verschoben – bis die Mannschaft, die das Ortsschild geklaut hatte, es wieder zurück gab.

NRW hat den neunten Platz in der Mannschaftswertung erreicht. Besonders freuen wir uns aber über den achten Platz von Jonas in der Einzelwertung!

Die vielen Kilometer und die vielen Stunden Stau haben sich also gelohnt:)